20180108_131245.jpg

Hi.

Herzlichst Willkommen auf meinem Blog! Ich bin eine Bio-Hipster-Muddi mit Liebe für gutes Essen, meinen Beruf die Medizin, Family-Kram und Firlefanz. Ich hoffe, es gefällt.

 

 

Kinderlieder zum Vorsingen. Oder: Liedtexte bei denen man beim 10. Mal keinen Nervenzusammenbruch bekommt.

Kinderlieder zum Vorsingen. Oder: Liedtexte bei denen man beim 10. Mal keinen Nervenzusammenbruch bekommt.

Man soll Kindern ja vorsingen. Das fördert die Sprachentwicklung, die Intelligenz und einen reichen Wortschatz. Ist zudem beruhigend und funktioniert auch super zum Einschlafen. Beim singen werden verschiedene Gehirnareale beansprucht und trainiert und das viel intensiver als beim bloßen Sprechen. Singen fördert dabei besonders die Kreativität, das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit. 

So die Theorie.

In der Praxis sitzt man dann mit einem Neugeborenen in der Wohnung und merkt, dass man die meisten Lieder nur summen kann oder höchstens die erste Strophe kennt (ausgenommen Jan Delay-Lieder, aber die funktionieren irgendwie nicht so gut....).

Und den "Biba-Butze-Mann" und Co kann ich persönlich echt nicht oft ertragen.

Deshalb bin ich auf die Suche nach schönen Liedern mit erträglichen bis sehr schönen Texten gegangen und habe diese für euch rausgesucht.

Besonders cool finde ich ja, die ziemlich anti-Mainstream-Texte von den Pippi-Liedern. Astrid Lindgren ist einfach die Beste, und für mich auch eine ganz große Pädagogin (gerade weil es eben nicht immer alles so eingenormt und brav ist).

Falls ihr die Melodien nicht kennt, habe ich euch You-Tube-Links eingefügt. Gerade bei den Pippi-Liedern sind das auch einfach tolle kleine Clips aus den Original-Filmen <3

 

Faulsein ist wunderschön,

denn die Arbeit hat noch Zeit.
Wenn die Sonne scheint
und die Blumen blühn,
ist die Welt so schön und weit.

Faulsein ist wunderschön,
liebe Mutter glaub' es mir.
Wenn ich wiederkomm',
will ich fleißig sein,
ja das versprech' ich Dir.

Trall-la-la-lalallaaaaaaaa,
die Mutter, die backt Kuuuchen.
Der schmeckt dem Faulpelz gut,
genauso wie dem Fleißgen.

Faulsein ist wunderschön,
ooohob mit ob ohne Geld.
Wer's nicht glaubt,
der soll zuuhur Schule gehn',
wir ziehen in die Welt.

Trall-la-la-lalallaaaaaaaa,
die Mutter, die backt Kuuuchen.
Der schmeckt dem Faulpelz gut,
genauso wie dem Fleißgen.

Faulsein ist wunderschön,
viiiehil schöner als der Fleiß.
Dieeehie Luft ist blau,
deeer Wald ist grün,
und der kleine Onkel, der ist weiß ;-))

Text: Astrid Lindgren, Komponist: Georg Riedel.

https://www.youtube.com/watch?v=Sca8fGh2g80

 

Seeräuberopa Fabian,

trieb so manchen Schabernack,
kreuz und quer auf dem Ozean.
teuer-hadde-littaniack ...

Seeräuberopa Fabian,
war bekannt auf der ganzen Welt,
er raubte Gold von jedem Kahn,
teuer-hadde-littandelt ...

Alter Käptn Fabian,
Pippi bleibt dir immer treu,
Jetzt lass die Kleine auch mal ran.
Käptn Ahoi Ahoi

hey hey hey hey ...

Seeräuberopa Fabian,
kotzt bei jedem Sturm ins Meer,
mehr als einer essen kann,
teuer-hatte-littander.

Seeräuberopa Fabian,
Pippi ist genau wie Du,
steuert Taka Tuka an,
teuer-hatte-littandu.

Seeräuberopa Fabian,
Pippi holt den Papa raus,
keiner kann was Pippi kann,
teuer-hatte-littandelt.

Text: Astrid Lindgren, Komponist: Georg Riedel

https://www.youtube.com/watch?v=ROWD0Pmi5ww

 

So will ich immer reisen,
wenn Schäfchenwolken zieh'n ...


So will ich immer reisen,
wenn Sommerwinde weh'n,
wenn alle Blumen blühen
und alle Wiesen grün,

die Margariten blühen
in gelb und weißer Pracht,
die Schwalbenkinder hoffen,
dass Mama was gebracht
und alle Bienen summen,
wenn hell die Sonne lacht.

Der Schmetterling, der Schöne,
der deckt die Blüten zu,
dann hamm' die armen Blumen
mal vor den Bienen Ruh.

Die bösen Bienen stechen
die Kinder in das Bein,
sie glauben, meine Schwester
will auch 'ne Süße sein.

Und ich steck' meine Nase
grad in den Sommerwind
und weiß, dass ich zu jeder Stund
ein Abenteuer find'.

Der Sommer ist das Schönste
im ganzen langen Jahr,
im Winter denk' ich immer
wie warm's im Sommer war.

Text: Astrid Lindgren, Komponist: Georg Riedel

https://www.shazam.com/de/track/40222609/so-will-ich-immer-reisen

 

Das waren meine Favoriten aus den Pippi-Geschichten. Aber ich habe noch ein paar mehr Lieblingslieder:

 

Weißt du wieviel Sterne stehen

Weißt du wieviel Sterne stehen
an dem blauen Himmelszelt?
Weißt du wieviel Wolken gehen
weithin über alle Welt?
Gott, der Herr, hat sie gezählet,
daß ihm auch nicht eines fehlet,
an der ganzen großen Zahl,
an der ganzen großen Zahl.

Weißt du wieviel Mücklein spielen
in der hellen Sonnenglut?
Wieviel Fischlein auch sich kühlen
in der hellen Wasserflut?
Gott, der Herr, rief sie mit Namen,
daß sie all’ ins Leben kamen
Daß sie nun so fröhlich sind
Daß sie nun so fröhlich sind.

Weißt du wieviel Kinder schlafen,
heute nacht im Bettelein?
Weißt du wieviel Träume kommen
zu den müden Kinderlein?
Gott, der Herr, hat sie gezählet,
daß ihm auch nicht eines fehlet,
kennt auch dich und hat dich lieb,
kennt auch dich und hat dich lieb.

Weißt du, wieviel Kinder frühe
stehn aus ihrem Bettlein auf,
Daß sie ohne Sorg und Mühe
fröhlich sind im Tageslauf?
Gott im Himmel hat an allen
seine Lust, sein Wohlgefallen,
Kennt auch dich und hat dich lieb.
Kennt auch dich und hat dich lieb.

Text: Wilhelm Hey, Musik: Anonym

https://www.youtube.com/watch?v=pRriYYRADG4

 

Die Gedanken sind frei

Die Gedanken sind frei,
wer kann sie erraten,
sie fliehen vorbei,
wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen,
kein Jäger erschießen.
Es bleibet dabei:
Die Gedanken sind frei.

Ich denke, was ich will,
und was mich beglücket,
doch alles in der Still,
und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren
kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei.

Ich liebe den Wein,
mein Mädchen vor allen,
sie tut mir allein
am besten gefallen.
Ich bin nicht alleine
bei meinem Glas Weine,
mein Mädchen dabei:
die Gedanken sind frei.

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.

Drum will ich auf immer
den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer
mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen
stets lachen und scherzen
und denken dabei:
die Gedanken sind frei.

Volkslied aus dem 18.Jh.

https://www.youtube.com/watch?v=YVc0wBLri1A

 

Das folgende Lied ist ja eigentlich ein Weihnachtslied, ich finde den Text und besonders die Melodie aber so wunderschön und sehr beruhigend, dass ich es Janosch oft vorsinge oder zum einschlafen summe.

 

Leise rieselt der Schnee

Leise rieselt der Schnee,
still und starr ruht der See
weihnachtlich glänzet der Wald:
Freue dich, Christkind kommt bald!

In den Herzen ist's warm,
still schweigt Kummer und Harm,
Sorge des Lebens verhallt:
Freue dich, Christkind kommt bald!

Bald ist heilige Nacht,
Chor der Engel erwacht,
hört nur, wie lieblich es schallt:
Freue dich, Christkind kommt bald!

Text: Eduard Ebel, Melodie: unbekannt

https://www.youtube.com/watch?v=jxzpgxd6qSY

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim singen und  entspannte Kinder :)

Adventsketten-DIY, upcycling mit Obsttüten

Adventsketten-DIY, upcycling mit Obsttüten

Buddhabowls, ein paar Ideen

Buddhabowls, ein paar Ideen